Daniela Weber awarded with Allianz Nachwuchs Preis für Demografie

20 FEB 2017

Allianz Nachwuchspreis für Demografie

Ausgezeichnete Forschung an der Wirtschaftsuniversität Wien
· Preisträgerin Daniela Weber forscht zum Alterungsprozess
· Preis wurde beim Berliner Demografie-Forum vergeben

Fotos

Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V. hat die Allianz
Deutschland ihren Nachwuchspreis für Demografie an Dr. Daniela Weber vergeben.
Die technische Mathematikerin lehrt an der Wirtschaftsuniversität Wien. Der Preis
würdigt und prämiert herausragende Arbeiten, die einen Bezug zu demografischen
Fragestellungen aufweisen.

Daniela Weber wird für ihre Dissertation zur Veränderung kognitiver Fähigkeiten
während des Alterungsprozesses ausgezeichnet. Eine wesentliche
Schlussfolgerung ist, dass es in Zukunft sehr viel mehr aktive ältere Menschen
geben wird. Diese demografische Veränderung hat weitreichende Folgen für die
gesamte Gesellschaft.

Der Preis wurde im Rahmen des Berliner Demografie-Forums (BDF) vergeben, das
seit 2012 einmal jährlich stattfindet. Gemeinsam mit Daniela Weber werden drei
weitere junge Wissenschaftler ausgezeichnet: Dominik Domhoff von der Universität
Bremen, Andreas Herwig von der Universität Mannheim und Thomas Altenhoven
von der Universität zu Köln.

„Die ausgezeichneten Arbeiten beschäftigen sich mit Fragestellungen im Bereich
Familie, Migration, Altern und Sterblichkeit. Die untersuchten Entwicklungen prägen
unsere Gesellschaft“, sagt Prof. Dr. Volker Deville, Mitglied des BDF-Beirates.
„Gerade junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wirken mit ihren
Forschungsbeiträgen an der Zukunft mit. Der Preis soll sie ermutigen, weiterhin zu
forschen und an den demografischen Debatten teilzunehmen.“

Das Berliner Demografie-Forum ist eine parteiübergreifende, internationale
Debattenplattform zum Thema demografischer Wandel. Das Forum führt
internationale Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
zusammen, um gemeinsam Lösungsansätze zu diskutieren und zu einer
nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Hiermit soll auch die Bedeutung
demografischer Einflussfaktoren in einer breiteren Öffentlichkeit verankert werden.

 

 

Allianz Deutschland AG Unternehmenskommunikation Presse
Allianz Deutschland AG Unternehmenskommunikation D-80790 München Telefon: +49.89.3800.12941 www.allianzdeutschland.de/presse Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Werner Zedelius. Vorstand: Dr. Manfred Knof, Vorsitzender; Dr. Wolfgang Brezina, Dr. Markus Faulhaber, Bernd Heinemann, Burkhard Keese, Dr. Birgit König, Dr. Rudolf Kubat, Joachim Müller. Für Umsatzsteuerzwecke: USt-ID-Nr.: DE 814 580 981 Finanz- und Versicherungsleistungen i.S.d. UStG / MwStSystRL sind von der Umsatzsteuer befreit. Sitz der Gesellschaft: München Registergericht: Amtsgericht München HRB 158878

The Wittgenstein Centre aspires to be a world leader in the advancement of demographic methods and their application to the analysis of human capital and population dynamics. It is a collaboration among the World Population Program of the International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA), the Vienna Institute of Demography of the Austrian Academy of Sciences (VID/ÖAW) and the Demography Group and the Research Institute on Human Capital and Development of the Vienna University of Economics and Business (WU).

Wittgenstein Centre Partner: WU Wittgenstein Centre Partner: OEAW Wittgenstein Centre Partner: IIASA